Rückverfolgbarkeit der Lieferkette

Ende-zu-Ende-Transparenz für regulierte und fragile Lieferketten.

Supply Chain Traceabilty bedeutet, eine sichere Ende-zu-Ende-Transparenz für verschiedene Parteien entlang komplexer Lieferketten zu gewährleisten. Denn nur wenn Lieferketteninformationen jederzeit manipulations- und revisionssicher zur Verfügung gestellt werden, ist es möglich, schnell einzugreifen, um Ihr Unternehmen in kritischen Situationen zu schützen.

ARXUM bietet Ihnen den vollen Zugriff auf Echtzeitinformationen entlang Ihrer Lieferkette – einschließlich Standort- oder Zustandsdaten sowie die lückenlose Rückverfolgbarkeit bis zum Rohstoffproduzenten – wann immer Sie sie benötigen.

Wie funktioniert das?

ARXUM bringt die Leistungsfähigkeit der Blockchain-Technologie in die Lieferkette ein. Wir verwenden Distributed Ledger-Technologie, um alle Parteien in der Lieferkette über eine verteilte Datenbank zu verbinden. Alle Informationen werden dezentral, unveränderlich und für alle Beteiligten sichtbar bereitgestellt. Dazu gehören Informationen wie…:

  • Eigentumsnachweis
  • Existenznachweis
  • Ort
  • Herkunft/Provenienz

Vorteile

50% Kosteneinsparungen in den operativen Bereichen

durch Reduzierung oder Eliminierung der Notwendigkeit von Abstimmungen, Bestätigungen und Trade Break-Analysen.

30-50% Kosteneinsparungen bei der Compliance

durch verbesserte Transparenz und Auditierbarkeit.

81% der Führungskräfte

erwarten eine verbesserte Rückverfolgbarkeit in der Lieferkette.
Fallstudie

Fallstudie: Mustermarkt

Eine landesweite Supermarktkette betreibt ein Ökosystem von regionalen Anbietern, um ihre Filialen mit Frischeprodukten zu versorgen. Um die lückenlose Rückverfolgbarkeit einzelner Produkte bis zum Hersteller im Falle eines Ausbruchs einer durch Lebensmittel übertragbaren Krankheit zu gewährleisten, setzt das Unternehmen auf eine Blockchainlösung von ARXUM.