IBM kündigte kürzlich seine neueste Blockchain-Initiative in Zusammenarbeit mit KPMG, Merck und Walmart an

Kennedys Law untersucht die kürzlich von IBM angekündigte „neueste Blockchain-Initiative in Zusammenarbeit mit KPMG, Merck und Walmart“. Ziel des Konsortiums ist es, eine pharmazeutische Blockchain-Plattform zu entwickeln, die Medikamente auf ihrem Weg durch die globale Lieferkette vom Hersteller bis zum Endverbraucher verfolgen kann.


„… Blockchain wurde in den Vordergrund gerückt, während die Interessenvertreter versuchen, Lösungen zu finden, um dem Drug Supply Chain Security Act 2013 (DSCSA) der Food and Drug Administration (FDA) zu entsprechen, der die weltweite Verteilung an Apotheker beeinflusst. Der DSCSA fordert von der Pharmaindustrie die Entwicklung eines ‚interoperablen Systems‘, das bis 2023 verschreibungspflichtige Medikamente und Impfstoffe über die gesamte Lieferkette hinweg identifizieren, verfolgen und zurückverfolgen kann…“

Lesen Sie den gesamten Artikel unter : https://www.kennedyslaw.com/thought-leadership/article/blockchain-practical-application-in-the-pharmaceutical-industry